MODELLBASIERTES SOFTWARE-ENGINEERING FÜR DIE FAHRZEUGSTEUERUNG WIR MACHEN KOMPLEXES
EINFACHER

AUF EINEN BLICK:

Der Variantenreichtum der Fahrzeuge treibt die Komplexität der Softwareintegration.

Mit modellbasiertem Software-Engineering reduzieren wir diese Komplexität.

Methodenkompetenz und ein ganzheitlicher Systemansatz minimieren Ihre Kosten und Ihr Risiko.

WAS SIE BEWEGT:

Schienenfahrzeuge müssen einen Spagat zwischen aus kürzeren Innovationszyklen, steigender Funktionalität und längerer Betriebsdauer bewältigen. Das Problem dabei: Der Variantenreichtum der Fahrzeuge führt zu immer komplexerer Software und Integration. Das treibt Kosten und Risiko in die Höhe.


WAS FÜR SIE MEHRWERT SCHAFFT:

Wir entwickeln Fahrzeugsteuerungssoftware auf der Grundlage des modellbasierten Software-Engineerings. Der MBSE-Ansatz hebt die Software auf eine höhere Abstraktionsebene, verbessert ihre Wiederverwendbarkeit und reduziert die Komplexität. So beschleunigen wir Entwicklung und Validierung – ein wichtiger Beitrag zur Kosten- und Termintreue Ihres Projektes.


WAS WIR ANDERS MACHEN:

Methodik trifft Philosophie: MBSE hilft, das gesamte Softwaresystem des Fahrzeugs im Blick zu behalten. Das kommt unserem „Ingenieursansatz“ entgegen, in der Software immer auch die Systemfunktionen zu verstehen und abzubilden.

Modellbasiertes Software-Engineering für die Fahrzeugsteuerung

SCHNELLER ANS ZIEL

Die Entwicklung und Validierung von Fahrzeugsteuerungssoftware beschleunigen wir auf Grundlage des modellbasierten Software-Engineerings.

IoT- und Edge-Applikationsentwicklung

FÜR SMARTEN BAHNBETRIEB

Gesundheitszustände monitoren, Optimierungsmöglichkeiten im Netz erkennen, vorausschauende Wartung ermöglichen – unsere Applikationsentwicklung macht Wissen aus Ihren Daten.

Subsystem-Integration für Fahrzeugsteuerung und Betreibernetz

DAMIT DAS GANZE FUNKTIONIERT

Multi-Vendor-Architekturen zu einem funktionierenden Ganzen zusammenzufügen – dafür übernehmen wir die volle Verantwortung bei der Subsystem-Integration für Fahrzeugsteuerung und Betreibernetz.

Innovationen

ZUKUNFT GESTALTEN

Um Schienenfahrzeugtechnik an den Herausforderungen der zukünftigen Jahrzehnte auszurichten, arbeiten wir intensiv an internationalen Forschungsprojekten mit.

Basissystem-Entwicklung

BASIS FÜR DIE ZUKUNFT

Leistungsfähig und modular erweiterbar – wir leisten in internationalen Standardisierungsprojekten unseren Beitrag zu einem künftigen Basissystem.

Geräteintegration für SIMATIC PCS 7 / SIMATIC PCS neo

IHRE KOMPONENTEN IN LEITENDER POSITION

Die Leitsysteme von Siemens SIMATIC PCS 7 und SIMATIC PCS neo sind führend in der Prozessindustrie. Wir übernehmen für Sie die reibungslose, systemkonforme Integration Ihrer eigenen Produkte oder Third-Party-Komponenten.

Systemintegration für industrielle Kommunikation

DAMIT KEIN DATENPUNKT VERLORENGEHT

Ob PROFINET, OPC UA oder MQTT und darauf basierende Anwendungen – wir übernehmen für Sie die komplette Integration von Produkten in Ihre Systemlandschaft der industriellen Kommunikation.

IoT- und Edge-Applikationsentwicklung

AUS DATEN WERDEN ENTSCHEIDUNGSGRUNDLAGEN

Sie wollen aus Big Data Smart Data machen – wir bauen Ihre Anwendung: von der Datenerfassung (Konnektivität) über die Datenübertragung bis zur Datenevaluierung und -nutzung.

MINDSPHERE® EFFICIENCY SUITE

Sie wollen Ihre komplette Produktionsanlage in die IoT-Cloud bringen? Dann bringt Sie unsere eigens entwickelte MindSphere® Efficiency Suite weiter. Mit ihr modellieren und strukturieren wir Ihre Anlage in der Cloud – effizient, sicher und mit viel weniger Aufwand, als Sie denken.

IO-LINK-BIBLIOTHEK FÜR SIMATIC PCS 7 / SIMATIC PCS NEO

Sichere Punkt-zu-Punkt-Verbindungen in der Industrie lassen sich relativ einfach mit den entsprechenden IO-Links realisieren. Damit die Integration systemkonform läuft, bieten wir Ihnen die passenden Treiber.

TURCK Remote IO FÜR SIMATIC PCS 7

Die systemkonforme Anbindung von TURCK-Systemen an das Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 muss kein Zeitfresser sein. Unsere Baustein-Bibliothek sorgt für maximalen Komfort auf der Anwenderseite.