FORSCHUNGSPROJEKTE WIR GESTALTEN ZUKUNFT

AUF EINEN BLICK:

1

Projekt Connecta:
Nächste Generation der Zugsteuerung

2

Projekt AStriD:
Autonome Straßenbahn im Depot

3

Projekt MBPLE4Mobility: Modellbasiertes System Engineering und automatisierter Fahrbetrieb für Züge

Wir arbeiten an dem Ziel, den Schienenverkehr als tragende Säule der Mobilität von morgen nachhaltig zu stärken. Ob Verbesserung für Passagiere, Betreiber, Fahrzeugbauer oder Komponentenlieferanten, mit Software und Technologie wollen wir einen entscheidenden Beitrag leisten. Deshalb arbeiten wir an bedeutenden nationalen und internationalen Forschungsprojekten mit. Diese BMWi-, BMVI- und EU-finanzierten Projekte haben zum Ziel, die Schienenfahrzeugtechnik an den Herausforderungen der künftigen Jahrzehnte auszurichten.

codewerk_kachel_forschungsprojekte_d
codewerk_grafik_pfeile_mindsphere

PROJEKT CONNECTA: NÄCHSTE GENERATION DER ZUGSTEUERUNG

PROJEKTZIEL:

Wir wirken an der Entwicklung der nächsten Generation der Zugsteuerung auf Basis neuer Kommunikationsstandards und einheitlicher Softwareschnittstellen mit. Ein Drive-by-Data Ansatz und die Konvergenz unterschiedlicher Steuerungsnetze auf Basis von Ethernet und Time-Sensitive Networking (TSN) Erweiterungen legen die Grundlage für die Kommunikation. Softwareseitig beschreiten wir im Projekt durch neue Schnittstellen (Function Open Coupling) und die Umsetzung eines Functional Distribution Frameworks neue Wege für zukünftige Zugsteuerungen.

UNSER BEITRAG:

Wir helfen mit, die technische Kompatibilität von Fahrzeugen aus verschiedenen Baureihen und von unterschiedlichen Herstellern in einem Mixed Safety Level Environment sicherzustellen. Insbesondere integrieren wir Determinismus und Echtzeitfähigkeit für die Kommunikation in der Zugsteuerung auf Basis von TSN-Standards und wirken bei den prototypischen Umsetzungen der Functional Open Coupling und Functional Distribution Framework Konzepte mit.

Mehr zum Projekt erfahren Sie hier.

PROJEKT ASTRID: AUTONOME STRASSENBAHN IM DEPOT

PROJEKTZIEL:

Bei AStriD geht es darum, den praktischen Einsatz einer automatisch fahrenden Straßenbahn in einem digitalen Betriebshof zu entwickeln und zu erproben. Automatische, datenbasierte Abläufe sollen dabei die manuellen Prozesse unterstützen bzw. ablösen.

UNSER BEITRAG:

Wir entwickeln und integrieren einen cloudbasierten DataHub. Dieser erfasst alle verfügbaren Daten und verbindet die beteiligten Komponenten auf der Fahrzeug- und Landseite. So können beispielsweise die Bereitstellung, die Überprüfung, das Besanden und Waschen der Straßenbahn automatisiert werden.

Mehr zum Projekt erfahren Sie hier.

codewerk_kachel_projekt_AStriD
codewerk_grafik_slash_pf
codewerk_kachel_forschungsprojekte_d
codewerk_grafik_pfeile_mindsphere

PROJEKT MBPLE4MOBILITY: MODELLBASIERTES SYSTEM ENGINEERING UND AUTOMATISIERTER FAHRBETRIEB FÜR ZÜGE

PROJEKTZIEL:

Beim Projekt MBPLE4Mobility – Model-Based Systems and Product Line Engineering for Mobility – steht die Einführung des (teil-)automatisierten Fahrbetriebes über unterschiedliche Schienenfahrzeugtypen hinweg im Fokus. Eine modellbasierte Abbildung der notwendigen Schnittstellen zwischen beteiligten Systemen soll u.a. dafür sorgen, dass der automatisierte Fahrbetrieb schneller und einfacher über ganze Produktlinien nutzbar wird.

UNSER BEITRAG:

Wir untersuchen und entwickeln Ansätze zur Abbildung von modellbasierten Schnittstellen für die relevanten, am automatisierten Fahrbetrieb beteiligten Systeme. In diesem Rahmen setzen wir eine adaptive Kommunikationsbrücke zwischen Fahrzeugsteuerung und Zugsicherung auf Basis einer virtualisierten und echtzeitfähigen Plattform prototypisch um.

Eine Projektübersicht finden Sie hier auf Seite 40.